Click for more products.
No produts were found.

INFORMATION ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

im Sinne des Art. 13 der G.V. Nr. 196/2003 und des Art. 13 der EU-Verordnung 2016/679 betreffend den Schutz natürlicher Personen hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten (nachfolgend mit dem Kürzel “Verordnung” oder “EU-Verordnung” bezeichnet)

Die Bignami AG trägt in ihren Vorgaben dazu bei, die strategischen Ziele der Gesellschaft zu erreichen, im Sinne und aufgrund des Art. 13 der G.V. 196/2003 und des Art. 13 der EU-Verordnung 679/2016 und stellt Ihnen deshalb die folgenden Informationen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zur Verfügung.

1. 1. Absicht der Verarbeitung personenbezogener Daten und juristische Grundlage der Behandlung

Aufnahme und Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten erfolgen:

a) um die Ziele der Bignami AG laut deren Statut-Vorgaben zu verfolgen und demnach die laut Gesellschafts-Statut vorgegebenen Leistungen zu erbringen.

b) In diesen Fällen besteht die juristische Grundlage in der Durchführung der vertraglichen Verpflichgungen seitens der Bignami AG.

c) um die korrekte Ausführung aller Verpflichtungen zu gewährleisten, die von Gesetzen, Normen oder der EU-Verordnungen vorgegeben werden, sowie um den Vorgaben der zuständigen Behörden oder der Kontrollbehörden, denen die Bignami AG unterliegt, nachzukommen. In diesen Fällen besteht die juristische Grundlage in der Durchführung einer Gesetzlichen Verpflichtung im Sinne des Art. 6.1, Abs. c) der DSGVO;

d) auf Ihrer ausdrücklichen Zusage, für alle zuzusätzlich zu den Statuten und Normen vorgesehenen Zwecke, wie zum Beispiel die Nutzung der “News Alert” Services per email oder sms, um die Info-Newsletter über die Tätigkeiten der Bignami AG oder Werbebroschüren zu erhalten, um die Service-Qualität zu beurteilen oder für Statistik-Untersuchungen. In diesen Fällen besteht die juristische Grundlage in der Kundmachung der ausdrücklichen Zusage im Sinne des Art. 6.1, Abs. a) der DSGVO;

2. 2. Wesen der Daten-Abgabe und Folgen einer Nicht-Kommunikation der Daten

Durch die Verweigerung personenbezogener Daten oder das Fehlen der Zusage zu deren Verarbeitung ist es für die Bignami AG unmöglich, die angefragten Dienste abzuwickeln und die Zwecke lt. Punkt 1, Abs. a), b) und c) dieses Informationsschreibens zu erfüllen.

Die Abgabe der Daten für Zwecke lt. Punkt 1, Abs. d) dieses Informationsschreibens ist hingegen optional, d.h. dem Betroffenen ist es frei gestellt, seine Zusage zu geben oder nicht. Auch nach einer gegebenen Zusage ist es dem Betroffenen vorbehalten, diese jederzeit wieder rückgängig zu machen.

3. Modalitäten der Datenbehandlung

Die Behandlung Ihrer persönlichen Daten wird nach den Prinzipien der Gesetzlichkeit, Korrektheit und Transparenz erfolgen, zum Schutz Ihrer persönlichen Vertraulichkeit sowie jener Ihrer Familienangehörigen, im Sinne der Prinzipien des Art. 5 der EU-Verordnung. Die Verarbeitung der Daten kann manuell, mit Papierdokumenten und auch unter Verwendung elektronischer oder automatisierter Geräte erfolgen;

Die Daten werden im Hauptsitz der Bignami AG in speziellen Dokumenten-Archiven/Servers gesammelt und verarbeitet.

Ihre persönlichen Daten werden in Anwendung geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen verwaltet, im Sinne des Art. 32 der EU-Norm, um ein dem Risiko angepasstes Sicherheitsniveau zu garantieren und die Risiken einer Zerstörung oder eines Verlusts, eines unerlaubten Zugriffs oder einer nicht dem Zweck der Erhebung entsprechenden Behandlung auf ein Minimum zu reduzieren.

Ihre persönlichen Daten werden weder einem automatisierten Entscheidungsprozess, noch einer Profilierung unterzogen.

4. Besondere Kategorien der personenbezogenen Daten (“Sensible Daten”)

Im Sinne des Art. 9, Paragraph 1 der EU-Verordnung, werden als “Sensible Daten” jene Daten bezeichnet, welche die ethnische Zugehörigkeit oder Rasse, die politischen Meinungen, die religiösen oder filosofischen Überzeugungen, sowie die Zugehörigkeit zu einer Gewerkschaft, die genetischen Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Daten zum Gesundheitszustand, zum geschlechtlichen Leben oder der sexuellen Orientierung einer Person”.

Zur Durchführung der eigenen Statut- und Reglement-Zwecke, besonders hinsichtlich der Leistung von Service im Bereich des Gesundheits-Zusatzdienstes zum Nationalen Gesundheitsdienst, kann die Bignami AG Ihre sensiblen Daten behandeln, wie z.B. jene über Ihren Gesundheitszustand und den Ihrer Familienangehörigen, sowie die Zugehörigkeit zu einer Gewerkschaft.

Die Behandlung sensibler Daten die Ihre Person betreffen, wird unter größter Sorgfalt und innerhalb der Grenzen erfolgen, welche die EU-Verordnung vorsieht. Im Besonderen, wird die Behandlung nur jene Daten betreffen, die mit den o.g. Verpflichtungen, Aufgaben oder Zwecken im Zusammenhang stehen und die nicht mittels anonymen Daten oder persönlichen Daten anderer Natur erfolgen können.

Die Behandlung sensibler Daten erfolgt, wenn der Betroffene seine ausdrückliche Zustimmung gibt, bzw. auch ohne ausdrücklicher Zustimmung des Betroffenen, im Sinne des Art. 9, Paragraph 2, Abs. d) der EU-Verordnung, wenn die Behandlung - im Rahmen der Tätigkeit und angemessener Garantien - von Vereinen oder anderen gemeinnützigen Körperschaften die gewerkschaftliche Tätigkeit betreiben, unter der Bedingung dass die Behandlung nur die Mitglieder, die ehemaligen Mitglieder oder die Personen, die regelmäßig Kontakt mit der Vereinigung betrifft und zwar nur für deren Tätigkeit und nicht für die Weitergabe nach außen ohne Zustimmung des Betroffenen;

Im Sinne des Art. 9, Paragraph 2, Abs. h) der EU-Verordnung, können die sensiblen Daten außerdem ohne Zustimmung unter anderem auch dann behandelt werden, wenn dies zur Verwaltung der Systeme für den öffentlichen Gesundheitsdienst oder Sozialdienst notwendig ist, aufgrund des italienischen Rechts oder der Europäischen Union.

5. Mitteilung der Daten

Ihre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht.

Für die Abwicklung der Aufgaben lt. Punkt 1) des vorliegenden Informationsschreibens, kann es für die Bignami AG notwendig sein, Ihre persönlichen Daten an externe vertrauenswürdige Subjekte weiter zu geben, und zwar:

a) den Bereichs-Körperschaften inkl. deren regionalen Vertretungen, sowie den Betrieben die der Firmengruppe angehören, begrenzt - wo nötig - auf die Abwicklung der vorgeschriebenen Arbeiten und Aufgaben;

b) den Kreditinstituten für Bank-Dienstleistungen und Zahlungen, den Betrieben welche den informatisierten Post-Dienst verwalten, Archiv- und Dokumenten-Lagerungsfirmen, sowie anderen Service-Lieferanten in Outsourcing;

c) den Einrichtungen des Gesundheitswesens, sowie den Fachärzten mit denen eine konventionierte Zusammenarbeit besteht;

d) den medizinischen Beratern, dem Gesundheits-Personal und den rechtlichen Beratern der Bignami AG;

e)den Versicherungs- oder Rückversicherungs-Gesellschaften, oder direkt an Dritte, die verantwortlich sind im Falle von Regressklagen.

Oben angeführte Subjekte werden die Daten, von Fall zu Fall, als selbständig-zuständige für die Behandlung von Daten bzw. als “Verantwortliche für die Verarbeitung” behandeln, aufgrund von Verträgen, die in Übereinstimmumg mit den Vorgaben lt. Art. 28 der EU-Verordnung unterzeichnet wurden.

Ihre persönlichen Daten werden nicht an Drittländer außerhalb der EU oder an internationale Organisationen weiter gegeben. Es kann vorkommen, auf spezieller Anfrage Betroffener (z.B. Teilhaber die im Ausland wohnen) und innerhalb der Vorschriften der EU-Verordnung, dass diese auch außerhalb des Staatsgebiets transferiert werden, um den Zahlungs-Service bei ausländischen Banken zu ermöglichen.

6. Aufbewahrungsdauer der personenbezogenen Daten

7. Identität und Kontaktdaten des Verantwortlichen für die Verarbeitung

Der Verantwortliche für die Daten-Verarbeitung ist: Bignami AG, mit Sitz in 39040 Auer (BZ) Lahnstr. 1

Hinsichtlich seiner nachstehenden Rechte als Betroffener, kann der Verantwortliche für die Verarbeitung über die E-Mail Adresse privacy@bignami.it oder über die Telefonzentrale 0471 803000, Fax 0471 810899, PEC: pec@pec.bignami.it kontaktiert werden.

Die Auflistung der Verantwortlichen Personen für die Verarbeitung ist, auf Anfrage, am operativen Sitz der Bignami AG, in 39040 Auer (BZ), Lahnstr. 1 verfügbar.

Der Datenschutz-Beauftragte, an den Sie sich zur Geltendmachung der Rechte lt. EU-Verordnung, hier angeführt unter Punkt 8, ist über folgende Kontaktadressen erreichbar: 39040 Auer (BZ) Lahnstr.1 Bignami AG, Fax: 0471 810899 PEC: pec@pec.bignami.it, Email: privacy@bignami.it

8. Rechte des Betroffenen

Sie haben jederzeit das Recht, wo es Ihnen zusteht, im Sinne des Art. 7 der G.V Nr. 196/2003 und der Art. von 15 bis 22 der Verordnung:

a) eine Bestätigung über das Vorhandensein Ihrer persönlichen Daten anzufragen;

b) Angaben über die Zweckgebundenheit der Verarbeitung zu erhalten, sowie die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Empfänger oder die Kategorien der Empfänger denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt werden oder wurden und, wenn möglich, die Aufbewahrungsdauer;

c) die Änderung oder Löschung der Daten zu bewirken;

d) die Beschränkung der Verarbeitung zu bewirken;

e) (wo anwendbar) die Übertragbarkeit der Daten zu erhalten, d.h. diese von einem Verantwortlichen für die Verarbeitung in einem strukturierten Format, allgemein verwendbar und lesbar für ein automatisiertes Gerät zu bekommen, um diese ohne Hindernisse einem anderen Verantwortlichen für die Verarbeitung weiterleiten zu können;

f) sich der Verarbeitung zu widersetzen, auch im Falle einer Verarbeitung für den Zweck des Direct-Marketings;

g) sich einem automatisierten Entscheidungsprozess für natürliche Personen zu widersetzen, inkl. der Profilierung.

h) vom Verantwortlichen für die Verarbeitung den Zugang zu den persönlichen Daten zu erhalten, sowie deren Änderung oder Löschung zu bewirken, oder die Beschränkung der Verarbeitung bzw. gänzlich die Verarbeitung zu untersagen, zusätzlich zum Recht der Übertragbarkeit der Daten;

i) die Zusage in jedem Moment rückgängig zu machen, ohne die Rechtsmäßigkeit der Verarbeitung vor der Absage streitig zu machen;

j) eine Beanstandung einzureichen, bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde mit Sitz in Rom, Piazza di Monte Citorio n. 121, offizielle Webseite der Behörde www.garanteprivacy.it

Die Geltendmachung der Rechte hat keine formellen Vorgaben und ist kostenlos.

Menu

QR code

Settings

Share

Create a free account to save loved items.

Sign in

Create a free account to use wishlists.

Sign in